Suche

Unser Referent und Ausbilder im Bereich Yoga: Daniel Eichler                                                      Foto: Silke Warm - CharisManufaktur

Was immer Sie brauchen – wir bieten das richtige Gesundheitstraining für sie/ihn.

Yoga und Pilates - beides konzentriert sich auf ganzheitliche Weise auf uns, bieten aber nicht dasselbe. Was ist perfekt für ihre Bedürfnisse?

Mehr oder bleibende Gesundheit wollen wir Alle! Dabei kann sowohl Yoga als auch Pilates helfen - doch auf welche der beiden Ganzkörper-Methoden wollen Sie sich einlassen?

Warum Yoga und/oder Pilates?

Beide Gesundheitstrainingsarten konzentrierten sich nicht nur auf das körperliche, sondern auch auf unser seelisches Wohlbefinden, unterscheiden sich aber in ihrer Anordnung - und ihrer Entstehung. Während Yoga sich bereits seit tausende von Jahren in gegenwärtig sehr unterschiedlichen Ausprägungen „weiter“bildete und als philosophische Lehre betrachtet wird, wurde Pilates während des Ersten Weltkriegs von dem Deutschen Joseph Hubert Pilates entwickelt, um ein ganzheitliches Körpertraining zu bieten, schwächere Muskelgruppen zu trainieren und eine gesunde innere/äußere Körper-„Haltung“ anzustreben.

Es gilt für beides: Wenn unser Körper sich stark und ausgeglichen fühlt erreichen wir ebensolches auch in unserem geistig - seelischem Erleben und umgekehrt.

Yoga betreiben heißt nicht nur mit seinem Körper, sondern auch mit seinem Kopf auf der Matte zu sein. Yoga sucht nicht die „Ideal“-Bewegung (Asanas) sondern ergründet meine „Eigenen“-Bewegung und den ganz eigenen Weg dorthin. Geboten werden: Körperwahrnehmungen durch Hineinspüren und Atemsensibilisierung, Arten der Meditation, verschiedene Körperpositionen (Asanas) werden erarbeitet, zwischen Entspannung und Anspannung wechselt der persönliche Weg hinein in die Position und wieder hinaus, schließlich noch lernen sich bei höchster Anstrengung auf die Atmung und den eigenen Gemütszustandzu konzentrieren, das eigene Sein und werden zu hinterfragen – zu finden.

Während man beim YOGA immer wieder innehält und in bestimmten Positionen länger verharrt – und so eigene Wege zu sich findet, besteht das PILATES-Training mehr aus fließenden Bewegungen und sich wiederholenden Übungen, welche ineinander übergehen. Eingesetzt werden dabei nicht nur besonders die – unserer über 600 Muskeln - die sonst selten zum Einsatz kommen, sondern auch unser sich dadurch bildendes Erkenntnisvermögen. Geboten werden: Komprimiertes bewegen im Fluss, „Weiter“- Entwicklung des Körperzentrums, Energiekanäle stärken, äußere und innere Haltung einnehmen, die eigenen technische Level erhöhen -

Wer auf Flexibilität und einen definierten Körper-“Haltung“ hofft, der kommt durch regelmäßiges Pilates-Training an sein Ziel. Wer durch eine Körper- „Philosophie“ sein eigenes inneres und äußeres Wachstum gezielt fördern will, kommt zu - eigene Wege zum Yoga.

Der Weg zur eigenen Gesundheit geht immer zu und über eine gut ausgebildete Lehrpersönlichkeit im Yoga oder Pilates – dafür sind wir eure Experten – wir bewegen Menschen!

Alle Informationen zu unseren Weiterbildungen im Bereich Pilates & Yoga sowie zu den Terminen und Standorten finden Sie in den Bereichen Pilates & Yoga.

Folgen Sie uns auch auf Facebook!


Text: Christina Anna Bansemer (Niedersächsischer Turner-Bund e. V.)