Suche

Unsere Functional Training-Referenten: Jens Binias, Carsten Peckmann und Adriano Valentini.                    Fotos: Silke Warm I CharisManufaktur


Functional Training ist eine Trainingsmethode, bei der die unterschiedlichen Muskelgruppen nicht isoliert, sondern integriert in unterschiedliche Bewegungsmuster trainiert werden. Durch das Training in Muskelketten – das sind Muskeln bzw. Muskelgruppen, die erst durch ihr Zusammenspiel komplexe Bewegungen erzeugen – verbessern sich deren Zusammenarbeit und somit auch die Leistungsfähigkeit sowie die Funktionalität. Dies kommt sowohl dem Athleten als auch dem Freizeitsportleund normalen Endverbraucher zugute, da sich das Konzept des Functional Trainings sehr stark an der Funktionalität von Alltags- und Sportbewegungen orientiert.

Die DTB-Akademie bietet seit einigen Jahren die modulare Zertifikats-Ausbildung zum 4XF Functional Training Coach (DTB) an. Die Ausbildung befähigt Trainer in unterschiedlichen Bereichen des vielfältigen und umfangreichen Handlungsfeldes Functional Training tätig zu werden.

Weiterentwicklung und Fokussierung auf das Wesentliche sind wichtige Aufgaben, denen wir uns permanent stellen. Deshalb hat die Ausbildung zum 4XF Functional Training Coach ab 2019 eine neue Struktur:

Auf der ersten Ebene der Ausbildung müssen das Pflichtmodul und zusätzlich mindestens 20 Lerneinheiten (LE) mittels einem oder mehrerer Basismodule absolviert werden:

Nach Absolvierung von 35 LE Basismodulen müssen mind. zwei Aufbaumodule (je 8 LE) besucht werden, um das Abschlusszertifikat zu erhalten:

Zur grafischen Übersicht geht es hier.

Voraussetzung für die Teilnahme an den Basismodulen ist das Basismodul Fitness- und Gesundheitstraining, der DTB-Fitnesstrainer Studio (ehemals DTB-Trainer GeräteFitness), der DTB-Trainer GroupFitness oder eine gültige Übungsleiter- bzw. Trainer-Lizenz.

Das Zertifikat „4XF-Functional Training Coach (DTB)“ ist unbegrenzt gültig und muss nicht verlängert werden. Um das erworbene Grundwissen jedoch zu festigen, zu erweitern und zu aktualisieren, empfehlen wir die weiterführende Functional Training Fortbildungen der DTB-Akademie.


Im CrossTraining-Ausbildungsbereich kooperiert der Deutsche Turner-Bund (DTB) mit dem Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG). Gemeinsam wird erstmalig in diesem Jahr die Weiterbildung zum „CrossTraining Coach (DTB/BVDG)“ angeboten. Es handelt sich um eine modulare Zertifikats-Ausbildung, die sich aus zwei Basismodulen und einem Aufbaumodul zusammensetzt. Die Ausbildung befähigt Trainer im Bereich CrossTraining tätig zu werden.

Auf der ersten Ebene der Ausbildung müssen das Basismodul „4XF Functional Training Basic“ (15 LE) und das Basismodul „4XF Instructor CrossTraining“ (20 LE) absolviert werden. Das Aufbaumodul auf der zweiten Ausbildungsebene „Langhanteltraining (BVDG)“ ist 2019 neu im Programm.

Mehr Infos gibt es hier.


Text: DTB-Akademie