Suche

DTB-Kursleiter/in Entspannungstechniken                                                                                             Bild: Fotolia


„Entspann´ dich mal!“ Diesen Ausdruck verwirklichen ist nicht einfach, insbesondere in der schnelllebigen Welt, in der wir heute leben. Ein zunehmendes Arbeitspensum, Leistungsdruck und weniger Zeit für sich haben sind alltägliche Phänomene. Diese lösen bei vielen Betroffenen negativen Stress aus, welcher erwiesenermaßen krank machen kann. Umso wichtiger ist es, das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele aufrecht zu erhalten bzw. wieder herzustellen.

Viele Menschen spüren den Stress, einige kennen auch die Gründe und Ursachen, jedoch wissen die meisten nicht, was sie effektiv dagegen tun können. In der Weiterbildung zum DTB-Kursleiter Entspannungstechniken erfahren Sie, mit welchen Maßnahmen Stress abgebaut und die innere Balance (wieder-) hergestellt werden kann. Entspannungstechniken spielen in der Stressprophylaxe und -bewältigung eine große Rolle. Dabei gibt es so viele unterschiedliche Techniken, wie es Menschen gibt. Die Weiterbildung bietet dazu einen umfangreichen Einblick. Sie bekommen das Handwerkszeug, selber Kursstunden anleiten zu können, in denen Ihre Teilnehmenden lernen sich zu entspannen. Dabei wird das eigene Verhalten reflektiert, um einen Ausweg aus der Anspannung zu finden und sich bewusst zu entspannen. Die gelernten Übungen und Maßnahmen sind so ausgewählt, dass sie ohne großen Aufwand in den Alltag integriert werden können.

Die Inhalte der Weiterbildung im Überblick:

  • Was ist Entspannung?
  • Wirkung von Entspannungstechniken (Körper, Geist, Seele)
  • Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Qi Gong, Yoga
  • Fantasiereisen, Atemtechniken, gedankliche und suggestive Praktiken, Meditation
  • Kurzentspannungstechniken
  • Anleitung von Entspannungsübungen
  • Planung und Durchführung eines Entspannungskurses
  • Modellstunden

Die Weiterbildung hat einen Umfang von 25 Lerneinheiten. Als Schulungsmaterial ist ein umfangreiches Skript mit theoretischen und praktischen Handlungsanweisungen und Übungen enthalten.

Zugangsvoraussetzung zur Teilnahme ist das Basismodul Gesundheitstraining oder eine gleichwertige/professionelle Ausbildung (u.a. ÜL, Trainerlizenz).

Nach aktiver Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat „DTB-Kursleiter/in Entspannungstechniken“. Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig und muss nicht verlängert werden. Die Weiterbildung ist zur Verlängerung aller Zertifikate der DTB-Akademie anerkannt.


Weitere Infos, Termine und Standorte 2019 sowie Anmeldung gibt es hier.


Text: DTB-Akademie; Bild: Fotolia