Suche

Der Kult von Amerikas Straßen hat Deutschland schon lange erobert und seine Popularität wächst stetig weiter. Die Hip Hop-Kultur spiegelt sich in den verschiedensten Bereichen des täglichen Lebens: In der Musik ist es der Rap, im Tanzbereich sind es die Urban Styles, in der Mode die übergroße, bunte Kleidung und in der Kunst ist sie als Graffiti sichtbar.

Hip Hop-Bewegungen bereichern die Tanzwelt seit vielen Jahren und die verschiedenen Hip Hop-Stile (Urban Styles) entwickeln sich ständig weiter. Der Tanzstil lässt viel Freiraum für die individuellen Ausdrucksmöglichkeiten des Tänzers und spricht vor allem Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit zunehmender Popularität in Vereinen, Fitness- und Tanzstudios an. Hip Hop-Dance ist ein effektives, energiegeladenes Ganzkörpertraining, bei dem sowohl die Kondition als auch die Koordination mit jeder Menge Spaß verbessert werden.

Die Weiterbildung zum DTB-Instructor HipHop-Dance besteht aus einem Basis- sowie einem Aufbaumodul.

Basismodul

Inhalte:

  • Grundlagen der Methodik und Didaktik (Stundenaufbau, Stundenplanung)
  • Tipps und Tricks für den Unterricht
  • Grundlagen der Musiklehre/Rhythmik, Choreografielehre sowie Urban-Styles (Ragga/Dancehall, House und Locking)
  • Aufwärmen im Hip Hop

Umfang: 20 Lerneinheiten (LE)

Zugangsvoraussetzungen:

  • Lust am Tanzen
  • Rhythmusgefühl
  • Tänzerische Vorkenntnisse sind von Vorteil (Jazz, Ballett, Modern Dance, Aerobic etc.)

Abschluss: Teilnahmebescheinigung


Aufbaumodul

Inhalte:

  • Grundlagen der Pädagogik (Instructorrolle, Kompetenzen)
  • Grundlagen der Funktionellen Gymnastik im Tanzen (Kräftigung, Dehnung)
  • Grundlagen der Ersten Hilfe und Sportverletzungen im Tanzen
  • Erweiterung der 3 Pflicht-Styles (Ragga/Dancehall, House und Locking)

Umfang: 20 LE

Zugangsvoraussetzungen:

  • Teilnahme am Basismodul HipHop-Dance
  • Oder Trainer/in C Tanz-Gymnastik-Rhythmus

Abschluss: Zertifikat „DTB-Instructor HipHop-Dance". Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig und ist zur Verlängerung des Zertifikates DTB-Trainer/in Dance anerkannt.

Nach der Weiterbildung sind die Instructoren in der Lage ein Hip Hop-Warm up und Techniktraining mit einer Gruppe korrekt durchzuführen sowie selbständig Choreografien aus verschiedenen Urban Styles zu entwickeln, zu tanzen und zu unterrichten.


Alle ausgebildeten DTB-Instructoren HipHop-Dance haben die Möglichkeit, sich zum/zur DTB-Trainer/in HipHop-Dance weiterzubilden.

Inhalte:

  • Vertiefung der gelernten Urban Styles
  • Einführung und Grundlagen Fiesta Latina, Popping und Electric Boogaloo sowie Videoclip-Dancing und Funky Jazz
  • Weitere Modellstunden
  • Eigene Choreografien erstellen

Umfang: 30 LE

Zugangsvoraussetzungen: DTB-Instructor HipHop-Dance

Abschluss: Zertifikat “DTB-Trainer/in HipHop-Dance”. Das Zertifikat muss alle zwei Jahre mit einer Fortbildungsmaßnahme (mind. 8 LE) verlängert werden.


Termine 2017

DTB-Instructor HipHop-Dance – Basismodul

23.-24.09.2017 in Hamburg

12.-13.10.2017 in Pfungstadt

02.-03.12.2017 in Stuttgart

DTB-Instructor HipHop-Dance – Aufbaumodul:

14.-15.10.2017 in Pfungstadt

25.-26.11.2017 in Hamburg

DTB-Trainer HipHop-Dance:

15.-17.09.2017 in Stuttgart

Weiter zur Anmeldung.